fbpx

Heilung ist möglich, weil der Mensch heilen kann.

Heilung ist möglich, weil der Mensch sich selbst heilen kann.

Heilung ist möglich, weil der Mensch, wenn er daran glaubt, sich selbst heilen kann.

Heilung ist möglich, weil der Mensch ein „Selbstheiler“ ist.

Heilung ist möglich, weil der Mensch alles selbst tun kann!

Der Mensch ist ein „Selbstheiler!“

Der Mensch ist ein Selbstheiler, wenn er daran glaubt, dass er sich selbst heilen kann!

Der Mensch kann sich selbst heilen, weil er ein „Selbstheiler“ ist!

Das ist so, weil der Mensch die Kraft hat, sich selbst zu heilen.

Das ist so, weil der Mensch die Kraft hat, zu tun, was notwendig ist, wenn er ein körperliches Problem hat.

Der Mensch kann sich selbst heilen, wenn er sich mit seinem Körper auseinandersetzt.

Der Mensch kann lernen, seinen Körper zu verstehen.

Der Mensch kann lernen, mit seinem Körper zu sprechen.

Der Mensch kann seinen Körper akzeptieren lernen.

Der Mensch kann auf seinen Körper hören lernen.

Der Mensch ist, wie er ist.

Er glaubt nicht, dass er das kann!

Der Mensch glaubt nicht, dass er das kann, weil er es nicht versucht.

Der Mensch glaubt nicht, dass er das kann, weil er denkt, dass er das nie verstehen können wird.

Der Mensch glaubt nicht, dass er das kann, weil er überzeugt ist, dass er kein Heiler ist!

Der Mensch glaubt nicht, dass er das kann, weil er sich nicht vorstellen kann, dass er ein „Selbstheiler“ ist!

Der Mensch ist, wie er ist.

Der Mensch kann nicht glauben, dass er etwas kann, was er nicht gelernt hat!

Der Mensch ist ein Zweifler!

Der Mensch zweifelt daran, dass er etwas kann, das er nie gelernt hat!

Der Mensch zweifelt daran, dass er ein „Selbstheiler“ ist!

Was heißt das?

Das heißt: „der Mensch kann sich nicht vorstellen, dass er etwas kann, ohne dass er es gelernt hat!“

Der Mensch ist sicher, dass er nur dann etwas tun kann, wenn er vorher gelernt hat, es zu tun!

Der Mensch ist überzeugt, dass alles, was er kann, er nur deshalb kann, weil er es gelernt hat!

Das ist nicht so!

Der Mensch kann Vieles, was er nicht gelernt hat.

Die Menschen glauben, dass das, was ist, alles gelernt worden ist.

Das ist nicht so.

Der Mensch tut viele Dinge, die er nie gelernt hat.

Das Nervensystem ist ein Beispiel dafür!

Das Nervensystem des Menschen ist zum Großteil autonom.

Das heißt: „das Nervensystem funktioniert, ohne dass der Mensch jemals gelernt hat, wie es funktioniert!“

Das Nervensystem arbeitet Tag und Nacht, ohne dass der Mensch weiß, was vor sich geht.

Ein Teil des Nervensystems ist autonom von der Gestaltungsfähigkeit des Menschen.

Dieser Teil des Nervensystems ist autonom, weil der Mensch nicht eingreifen muss, um es zu bewegen.

Das Nervensystem kann tun, was es tun will, ohne dass der Mensch ihm sagt, was es zu tun hat.

Das Nervensystem funktioniert also, ohne dass der Mensch jemals gelernt hat, warum es funktioniert!

Dasselbe gilt für das Herz.

Das Herz schlägt unablässig.

Das Herz schlägt unablässig, und pumpt sein Blut durch die Arterien.

Die Venen bringen das Blut wieder in das Herz zurück.

Das Herz steuert den Blutkreislauf.

Das Herz steuert den Blutkreislauf, und versorgt über das Blut den Menschen mit Sauerstoff.

Der Sauerstoff fließt über die Lungen, die Bronchien, die Lungenspitzen und die Lungenbläschen in die Atemwege.

Die Atemwege sind autonom.

Die Atemwege sind autonom heißt: „die Atemwege lassen den Atem fließen, ohne dass der Mensch eingreifen muss!“

Was heißt das?

Das heißt: „der Mensch weiß nicht, wie sein Atmen stattfindet!“

Der Mensch atmet, und weiß nicht, warum er atmet!

Das ist ein weiteres Beispiel dafür, dass der Mensch etwas tun kann, was er nicht gelernt hat, zu tun!

Dasselbe gilt für viele andere Prozesse im Körper des Menschen.

Der Mensch weiß nicht, was in den Verdauungsorganen geschieht.

Der Mensch weiß nicht, was in den Ausscheidungsorganen geschieht.

Vieles von dem, was in den Verdauungsorgangen und Ausscheidungsorganen geschieht, weiß der Mensch nicht!

Das alles ist aber wichtig!

Das alles ist von entscheidender Bedeutung für das Wohlbefinden des Menschen.

Der Mensch ist.

Der Körper ist.

Der Körper trägt den Menschen.

Der Körper trägt den Menschen, und der Mensch weiß nicht, wie es seinem Träger geht!

Das ist das Problem!

Der Mensch kann nicht glauben, dass er wissen muss, wie es dem Körper geht!

Sein Körper möchte mit ihm sprechen!

Sein Körper möchte ihm sagen, was sein Problem ist!

Der Körper möchte ihm sagen, dass sein Problem ist, dass er nicht auf ihn hört!

Der Mensch hört nicht auf seinen Körper!

Der Mensch geht!

Der Mensch läuft!

Der Mensch strengt sich körperlich an!

Der Mensch belastet seinen Körper!

Der Mensch beachtet ihn nicht!

Der Mensch beachtet den Körper nicht, obwohl er nicht weiß, was das für ihn bedeutet!

Der Mensch beachtet seinen Körper nicht, obwohl er nicht weiß, wie er mit seinem Körper umgehen muss!

Der Körper leidet!

Der Mensch leidet!

Der Körper und der Mensch sprechen nicht miteinander!

Der Mensch geht zu einem anderen Menschen, und lässt seinen Körper behandeln!

Der Mensch versteht nicht, dass er sich selbst behandeln kann!

Der Mensch glaubt nicht, dass er ein „Selbstheiler“ ist!