Die neuesten Blogartikel

Der Körper kann viel

Der Körper kann viel. Das heißt: „der Körper kann viel, was die Menschen nicht wissen!“
Er kann viel, was die Menschen nicht wissen, heißt: „er ist viel flexibler, als die Menschen denken!“
Sie denken, der Körper ist nicht flexibel.
Da irren sie sich!
Sie irren sich, weil sie den Körper nicht kennen!
Sie kennen ihn nicht, weil sie sich nicht mit ihrem Körper beschäftigen.
Sie wissen nicht, was der Körper alles kann.
Er kann viel mehr, als sie glauben!
Sie sind nicht diejenigen, die das wissen können, weil sie ihren Körper als Nebensache betrachten.

mehr lesen

Der Körper kann Alles

Der Körper kann Alles, heißt: „er kann Alles!“
Das übersteigt das Vorstellungsvermögen des Menschen!
Er kann sich nicht vorstellen, dass der Körper Alles kann!
Er kann sich auch nicht vorstellen, dass der Mensch Alles kann!
Das ist so. Das ist so, weil sein EGO sein Vorstellungsvermögen bestimmt!
Das EGO ist aber nur ein Teil des Menschen. Es ist nicht mehr und nicht weniger!
Ein Teil!
Ein Teil des Menschen, der nur das kann, was er kann!
Denken!
Denken, dass der Mensch so ist, wie er ist!
Der Mensch ist aber mehr! Er ist viel mehr!
Er ist Alles!
Alles heißt: „er ist Alles!“

mehr lesen

Der Körper ist nicht dazu da, zu tun, was der Mensch will

Der Körper kann tun, was er will!
Der Mensch nicht!
Warum?
Weil der Körper den Menschen trägt!
Der Körper trägt den Menschen, und weiß, was der Mensch braucht!
Er braucht Ruhe.
Er braucht Anerkennung.
Er braucht Hinwendung.
Was ist Hinwendung?
Hinwendung ist das, was die Menschen unter Zuwendung verstehen.
Sie verstehen aber Zuwendung falsch!
Sie verstehen Zuwendung falsch, weil sie nicht erkennen können, was Zuwendung ist!

mehr lesen

Der Körper kann nicht anders

Der Körper kann nicht anders, heißt: „er kann sich nur wehren!“
Er kann sich nur wehren, weil die Menschen nicht begreifen, was sie sich selbst antun!“
Sie brauchen Applaus!
Sie brauchen Applaus, heißt: „sie können nur das tun, was ihnen Applaus bringt!“
Sie sind nicht dazu in der Lage, etwas anderes zu tun!
Sie tun es, und sind nicht glücklich!
Sie tun es, und sind nicht glücklich, weil sie denken, dass sie ohne Applaus nicht leben können!
Sie können ohne Applaus leben, aber sie sind sich nicht sicher, ob sie es können!

mehr lesen

Der Körper ist nicht

Der Körper ist nicht dazu da, dem Menschen zu dienen.
Der Körper ist dazu da, dem Menschen zu helfen!
Die Menschen helfen dem Körper nicht!
Sie tun, was sie wollen!
Sie wollen, dass ihr Körper ihnen dient.
Bei was?
Beim Leisten!
Das Leisten ist des Menschen Gral!
Das Leisten ist des Menschen Gral, und der Mensch will immer mehr leisten!
Das kann geschehen!
Er kann mehr leisten. Er kann mehr leisten, wenn er etwas für den Körper tut!

mehr lesen

Der Körper kann auch nicht mehr

Der Körper kann auch nicht mehr als das, was der Mensch kann.
Das kann der Mensch nicht verstehen. Er versucht, den Körper immer mehr zu Höchstleistungen zu treiben.
Das ist gut. Das ist gut für den Menschen, aber nicht für den Körper.
Der Körper braucht Ruhe. Der Körper braucht Entspannung. Der Körper braucht auch Zuspruch. Der Körper braucht auch Zuspruch, wenn er gut ist. Gut heißt für den Menschen, wenn er tut, was gut ist. Gut ist, wenn er leistet.
Er leistet, und bekommt Zuspruch. Zuspruch, nicht in Form von Dank, sondern Zuspruch, in Form von Forderungen. Forderungen, noch mehr zu leisten.
Der Körper tut. Der Körper macht. Der Körper macht keine Schwierigkeiten. Warum?
Weil er helfen will. Er will helfen, dass sich der Mensch freuen kann.
Er kann sich freuen, und tut immer weiter. Er tut immer weiter, und kann nicht aufhören zu tun.
Er kann nicht aufhören zu tun, bis sich der Körper wehren muss. Er muss sich wehren, weil er nicht mehr kann.

mehr lesen