Der Mensch leidet

Der Mensch leidet, weil er sich seiner Verantwortung nicht bewusst ist!
Er ist sich seiner Verantwortung nicht bewusst, und tut, was er tut!
Er tut Vieles!
Er tut Vieles, und weiß nicht, was er tut!
Er tut Vieles, und weiß nicht, was er tut, wenn er:
• Dinge isst.
• Dinge liest.
• Dinge spricht.
• Dinge spricht, die er nicht versteht.
• Dinge spricht, die er nicht versteht, weil er sie nicht verstehen kann.
• Er kann sie nicht verstehen, weil er denkt!
• Er denkt, und versteht nicht, was er spricht!
• Er denkt, und denkt, und denkt, und glaubt, dass, wenn er denkt, er alles getan hat, um zu wissen, was er tut!
• Er tut, was er denkt!
• Er denkt Alles, und ist so verwirrt, dass er nicht mehr unterscheiden kann!
• Er kann nicht unterscheiden, und ist so verwirrt, dass er sich nicht mehr annehmen kann!
• Er kann sich nicht mehr annehmen, weil er sich nicht liebt!

mehr lesen

Die Menschen leiden

Die Menschen leiden, und erkennen nicht, dass sie nicht leiden müssen!
Sie müssen nicht leiden, und glauben, leiden zu müssen!
Sie können leiden!
Sie können leiden, und wollen leiden!
Sie leiden, weil sie leiden wollen!
Sie können aufhören zu leiden, wenn sie erkennen, warum sie leiden!
Sie leiden, weil sie sich dazu bekennen, dass sie leiden!
Sie bekennen sich dazu, zu leiden, weil sie nicht erkennen, dass sie nicht dafür leben, zu leiden!
Sie leben, um zu leben, und sich des Lebens zu erfreuen!
Sie tun das nicht!
Sie tun das nicht, weil sie glauben, dass ihr Leben ein Leben des Leidens ist!

mehr lesen

Die Menschen leiden

Die Menschen leiden, und erkennen nicht, warum sie leiden!
Sie leiden, weil sie nicht wissen, warum sie leiden!
Sie leiden, weil sie nicht verstehen, warum sie leiden!
Sie verstehen nicht, warum sie leiden, weil sie nicht verstehen können, warum sie leiden!
Sie denken!
Sie denken, und sie können nicht verstehen, warum sie leiden!
Das ist so, weil das EGO sie denken lässt, dass sie nicht verstehen, warum sie leiden!

mehr lesen

Die Menschen leiden

Die Menschen leiden, und können nicht glauben, dass sie umsonst leiden!
Sie leiden umsonst, weil sie nicht tun, was sie tun können!
Sie leiden, weil sie nicht wollen, dass sie erkennen, was sie tun können!
Sie wollen es nicht, weil sie denken, dass sie es nicht wollen!
Was wollen sie nicht?
Sie wollen nicht erkennen, dass sie nicht tun, was sie wollen!
Sie tun, was sie nicht wollen!
Sie wollen nicht:
• Streiten.
• Kämpfen.
• Sich beschuldigen.
• Sich anschreien.
• Sich verausgaben.
• Sich mit anderen Menschen darüber streiten, wer der Bessere ist.
• Sich mit anderen Menschen darüber streiten, weil sie glauben, dass sie die Besten sind.
• Sich darüber unterhalten, dass sie sich nicht ausstehen können.
• Sich darüber unterhalten, dass sie sich nicht ausstehen können, weil sie glauben, dass sie etwas Besseres sind.
Sie sind, wie sie sind!

mehr lesen

Die Menschen leiden

Die Menschen leiden, und erkennen nicht, dass die Leiden, die sie haben, selbstverursacht sind!
Sie sind selbstverursacht durch:
• Essen
• Trinken
• Rauchen
• Süchte
• Einstellungen
• Vorstellungen
• Glaubenssätze
• Überzeugungen
• Wünsche
• Bedürfnisse
Die Menschen glauben das nicht!
Sie wollen glauben, dass das alles nicht richtig sein kann!

mehr lesen

Die Menschen leiden

Die Menschen leiden, und erkennen nicht, dass sie leiden, weil sie nichts tun, um sich von ihren Leiden zu befreien!
Warum leiden die Menschen?
Sie leiden, weil sie leiden wollen!
Sie leiden an:
• Krankheiten
• Glaubenssätzen
• Vorstellungen
• Überzeugungen
• Einstellungen
• Vorlieben
• Bedürfnissen
• Wünschen
Sie leiden an all diesen Gedanken!
Sie leiden an all diesen Gedanken, heißt: „sie denken, dass sie leiden!“

mehr lesen

Die Menschen leiden

Die Menschen leiden, weil sie leiden wollen!
Sie leiden, weil sie leiden wollen, heißt: „sie tun nichts, um das Leiden zu vermeiden!“
Sie tun nichts, um das Leiden zu vermeiden, heißt: „sie leiden, und tun nichts, um zu verhindern, dass sie leiden müssen!
Sie sind so davon überzeugt, dass Leiden zu ihrem Leben gehört, dass sie nicht begreifen, dass das nicht so ist!
Sie sind einfach so!
Sie sind so, weil sie gelernt haben, dass Leiden zum Leben gehört!
Sie haben gelernt, dass Leiden zum Leben gehört, weil es eben so ist!
Dass der Mensch leiden muss!

mehr lesen

Die Menschen leiden

Die Menschen leiden, weil sie nicht erkennen, dass sie nicht auf dem richtigen Weg sind!
Sie sind nicht auf dem richtigen Weg, weil sie nicht erkennen, dass sie nicht auf dem richtigen Weg sind!
Sie sind nicht auf dem richtigen Weg, weil sie nicht tun, was sie wollen!
Sie wollen Alles tun!
Sie tun nicht Alles!
Sie tun nicht Alles, heißt: „sie sind Alles, und können Alles tun, aber begreifen nicht, dass das wahr ist!

mehr lesen

Die Menschen leiden

Die Menschen leiden, und erkennen nicht, dass ihre Gewohnheiten sie daran hindern, zu tun, was sie tun können!
Sie lieben ihre Gewohnheiten!
Sie sind begeistert von ihren Gewohnheiten!
Sie können sich von ihren Gewohnheiten nicht trennen!
Sie sind ihre Glaubenssätze!
Ihre Glaubenssätze sind ihnen wichtig!
Sie sind ihnen so wichtig, dass sie dafür Alles tun!
Sie opfern sich selbst!
Das heißt: „sie opfern ihre Gesundheit!“

mehr lesen

Die Menschen leiden

Die Menschen leiden, und leiden, und leiden!
Sie leiden, und erkennen nicht, dass sie leiden, weil sie sich an das Leiden gewohnt haben!
Sie haben sich an das Leiden gewohnt, weil sie glauben, dass sie nichts gegen das Leiden tun können!
Sie können nichts gegen das Leiden tun, weil sie nicht wissen, was sie dagegen tun können!
Sie können etwas dagegen tun!
Sie können etwas dagegen tun, weil es so ist, dass sie etwas dagegen tun können!

mehr lesen

Die Menschen leiden

Die Menschen leiden, und erkennen nicht, dass sie leiden, weil sie nichts für sich selbst tun!
Das heißt: „sie könnten etwas für sich selbst tun!“
Das heißt auch: „sie könnten Alles für sich selbst und andere Menschen tun!“
Sie könnten sich selbst helfen!
Sie könnten sich selbst helfen, und anderen Menschen helfen, sich selbst zu helfen!

mehr lesen

Die Menschen leiden

Die Menschen leiden, und erkennen nicht, dass sie leiden, weil sie nichts für sich selbst tun!
Sie tun nichts für sich selbst, weil sie ignorant sind!
Sie sind ignorant, und erkennen nicht, dass sie Alles für sich selbst tun könnten!
Sie könnten Folgendes tun:
• Sie könnten ihre Chakren befragen!
• Sie könnten ihre Chakren befragen, was ihr Problem ist!
• Sie könnten ihre Chakren befragen, und würden eine Antwort bekommen!
• Sie würden ihre Chakren sehen können!
• Sie würden ihre Chakren sehen können, und sich selbst heilen können!
• Sie könnten ihre Chakren sehen, und könnten wissen, wo sie ansetzen müssen, um sich selbst zu heilen!
• Sie könnten Alles selbst tun, und wissen nicht, dass sie Alles selbst tun können!

mehr lesen

Die Menschen leiden

Die Menschen leiden, und wissen nicht warum!
Sie leiden, und kennen die Ursachen ihrer Leiden nicht!
Sie kennen sie nicht, und wissen nicht, warum sie leiden!
Sie leiden an Vielem!
Sie leiden an Vielem, und wissen nicht, warum sie an Vielem leiden!
Sie können es nicht wissen!
Warum?
Weil sie nicht wissen, wie sie feststellen können, warum sie leiden!
Sie können das nicht tun, weil sie nichts über die Chakren wissen!

mehr lesen

Die Menschen leiden

Die Menschen leiden, und erkennen nicht, dass sie immer mehr leiden!
Sie leiden, weil sie tun, was sie tun!
Sie tun nichts mehr, was sie freut!
Sie sind nur noch mit dem Telefonieren beschäftigt!
Sie telefonieren!
Sie telefonieren, um zu telefonieren!
Sie sprechen nicht wirklich miteinander, sondern plaudern!
Sie plaudern, und plaudern. Sie plaudern über Alles!

mehr lesen

Die Menschen leiden

Die Menschen leiden, weil sie nicht erkennen, dass die Krankheiten, die sie haben, nicht zu vermeiden sind!
Sie sind nicht zu vermeiden, weil sie tun, was sie tun!
Sie tun, was sie tun, und essen, was sie essen, und rauchen, was sie rauchen, und trinken, was sie trinken, und schlafen, wie sie schlafen!
Sie schlafen nicht!
Sie schlafen nicht, heißt: „sie können nicht mehr schlafen!“
Sie können nicht mehr schlafen, und schlafen nur noch, wie sie wollen!

mehr lesen

Die Menschen leiden

Die Menschen leiden, und erkennen nicht, warum?
Sie leiden, und erkennen nicht, warum, weil sie sich nicht damit beschäftigen!
Sie beschäftigen sich nicht mit dem Wichtigsten, was mit ihnen geschieht!
Mit ihrem Leben!
Sie beschäftigen sich nicht mit ihrem Leben, weil sie glauben, dass es selbstverständlich ist, dass sie leben!

mehr lesen

Der Mensch ist veränderungsbereit

Der Mensch ist veränderungsbereit, und kann etwas ändern!
Er wird etwas ändern!
Er kann und wird etwas ändern, wenn er das will!
Das Wollen ist das Problem!
Er kann es.
Er kann es tun!
Er kann Alles tun!
Er kann auch Vieles tun, was er denkt, dass er es nie tun kann!
Der Mensch begreift das nicht!
Er glaubt das nicht!
Er ist nicht in der Lage, zu begreifen, dass er Alles tun kann!

mehr lesen

Der Mensch kann sich nicht ändern

Der Mensch kann sich nicht ändern, und läuft Gefahr, dass er sich verirrt!
Das heißt: „er kommt auf den falschen Weg!“
Er kommt auf den falschen Weg, heißt: „er ist nicht in der Lage, seinen Weg zu finden!“
Er findet ihn nicht, weil er sich nicht ändern will!
Er will sich nicht ändern, weil er glaubt, dass er sich nicht ändern muss!
Er kann sich ändern!
Er kann sich ändern, und kann etwas tun!
Er kann etwas tun, weil er erkennt, dass er einen Veränderungsbedarf hat!
Er hat einen Veränderungsbedarf, und weiß nicht, was er tun kann, um eine Änderung zu vollziehen!

mehr lesen

Der Mensch kann nicht Alles tun

Der Mensch kann nicht Alles tun, heißt: „er ist gezwungen, auch etwas nicht zu tun!“
Was heißt das?
Er kann aufhören, Alles tun zu wollen!
Das heißt: „er tut zu viel!“
Er tut zu viel, und tut dadurch etwas, was ihm nicht guttut!
Er tut etwas, was ihm nicht guttut, und ihn schwächt!
Er will Alles tun!

mehr lesen

Der Mensch kann sich entscheiden

Der Mensch kann sich entscheiden, was er will!
Er kann sich entscheiden, was er nicht mehr tun will!
Er kann Alles tun!
Er kann auch nichts tun!
Der Mensch ist frei, sich zu entscheiden!
Er ist frei, sich zu entscheiden, weil er einen freien Willen hat!
Er hat einen freien Willen, und kann sich frei entscheiden, was er will!
Er kann auch frei entscheiden, was er nicht mehr tun will!

mehr lesen

Menschen sind, wie sie sind

Menschen sind, wie sie sind, heißt: „sie sind, wie sie sind!“
Das heißt auch: „sie können sein, wie sie wollen!“
Sie können sein, wie sie wollen, heißt: „sie können auch anders sein!“
Das heißt auch: „sie können anders sein, als sie sind!“
Das ist das, um was es geht!
Sie können anders sein, als sie sind!
Sie sind anders, heißt: „sie sind so, wie sie sind!“
Sie sind so, wie sie sind, heißt: „sie können sein, was sie sind!“

mehr lesen

Der Mensch kann nicht anders

Der Mensch kann nicht anders, heißt: „er ist gefangen!“
Er ist gefangen in seiner Welt!
Er ist gefangen in seiner Welt, heißt: „er kann sich nicht ändern!“
Er kann sich nicht ändern, heißt: „er muss begreifen lernen!“
Er kann begreifen, wenn er bereit dazu ist!
Er ist bereit dazu, wenn er erkennt, dass er nicht im Recht ist!
Er bleibt stur auf seinem Weg!
Er ist so stur, dass er nicht erkennt, dass er auf dem falschen Weg ist!
Er kommt mit seiner Umgebung nicht mehr zurecht!

mehr lesen

Der Mensch kann nichts tun

Der Mensch kann nichts tun, heißt: „er kann auch nichts tun!“
Er kann zuschauen!
Er kann zuschauen, und warten, bis etwas passiert!
Es passiert etwas!
Der Mensch wundert sich!
Er wundert sich, und ist enttäuscht!
Er ist enttäuscht von sich!
Er ist enttäuscht von sich, und glaubt, dass ihn jemand anders getäuscht hat!

mehr lesen

Der Mensch kann wählen

Der Mensch kann wählen, heißt: „er kann sich entscheiden!“
Der Mensch kann sich entscheiden, heißt: „er kann tun, was er will!“
Sein Tun hat aber Konsequenzen!
Die Konsequenz ist: „er wird zur Verantwortung gezogen!“
Das heißt: „er wird zur Verantwortung gezogen für das, was er tut, und für das, was er nicht tut!“

mehr lesen

Die Menschen sind nicht gläubig

Menschen sind nicht gläubig, heißt: „sie glauben nicht!“
Sie glauben nicht, dass sie das sind, was sie sind!
Das geht so!
Der Mensch denkt!
Der Mensch denkt, und glaubt nicht!
Der Mensch denkt, und glaubt nicht, was er denkt!
Der Mensch hat erkannt, dass das, was er denkt, nicht richtig ist!
Er glaubt auch nicht, dass es richtig ist, was er denkt!
Der Mensch hat aufgehört, zu glauben, was er denkt!
Der Mensch hat aufgehört, zu glauben, dass er Nichts ist!
Der Mensch hat aufgehört, zu denken, dass er nichts kann!
Der Mensch hat aufgehört, zu denken, dass er minderwertig ist!
Der Mensch hat aufgehört, zu denken, dass er minderwertig und nicht liebenswert ist!

mehr lesen

Der Mensch ist nicht bereit

Der Mensch ist nicht bereit, sich zu ändern!
Der Mensch ist nicht bereit, sich zu ändern, bedeutet: „er ist nicht willens, sich zu ändern!
Der Mensch ist.
Er ist stur!
Er ist stur, und bleibt auf seinem Weg!
Der Mensch ist stur, und bleibt auf seinem Weg, bedeutet: „er ist nicht gewillt, etwas zu ändern!“
Das ist nicht gut!
Er ist gefährdet!
Er ist gefährdet, weil er nicht erkennt, dass er etwas ändern muss!
Der Mensch muss etwas ändern, weil sonst etwas geschieht!

mehr lesen

Der Mensch ist veränderungsresistent

Der Mensch ist veränderungsresistent, heißt: „er will sich nicht ändern!“
Der Mensch will sich nicht ändern, weil er keinen Veränderungsbedarf sieht!
Der Mensch sieht keinen Veränderungsbedarf, weil er ihn nicht erkennt!
Der Mensch erkennt den Veränderungsbedarf nicht, weil er sich nicht damit beschäftigt!

mehr lesen

Der Mensch kann bleiben

Der Mensch kann bleiben, wenn er sich entscheidet, zu bleiben!
Der Mensch entscheidet!
Er entscheidet, zu bleiben!
Der Mensch kann das tun!
Der Mensch kann das tun, und sich entscheiden!
Die Entscheidung ist gut!
Die Entscheidung ist gut, und der Mensch kann tun, was er will!

mehr lesen

Der Mensch kann gehen, wenn er will

Der Mensch kann gehen, wenn er will, heißt: „er kann gehen!“
Der Mensch kann gehen, und wird nicht aufgehalten!
Der Mensch kann gehen, und wird nicht aufgehalten, heißt: „er braucht nicht zu kämpfen!“
Der Mensch braucht nicht zu kämpfen, weil er nicht kämpfen will!
Der Mensch will kämpfen!
Der Mensch will kämpfen, und erkennt nicht, dass er nicht zu kämpfen braucht!
Er ist bereit zu gehen!
Der Mensch ist bereit zu gehen, heißt: „er ist bereit, zu gehen!“

mehr lesen

Der Mensch kann gehen

Der Mensch kann gehen, heißt: „er kann gehen, wenn er nicht mehr will!“
Er kann gehen, wenn er nicht mehr will, heißt: „er kann tun, was er nicht will!“
Der Mensch kann tun, was er nicht will, heißt: „er ist nicht bereit, zu gehen!“
Der Mensch ist nicht bereit zu gehen, aber will auch nichts ändern!
Der Mensch ist von seinem Weg abgekommen, weil er nicht in der Lage ist, zu erkennen, dass er auf dem falschen Weg ist!
Der Mensch ist auf dem falschen Weg, weil er stur auf seinem Weg geht!
Der Mensch ist auf dem falschen Weg, weil er nicht erkennt, dass er etwas ändern muss!

mehr lesen

Der Mensch kann nicht loslassen

Der Mensch kann nicht loslassen, heißt: „er kann nicht von seinen Gewohnheiten lassen!“
Der Mensch hat Gewohnheiten!
Der Mensch denkt, dass er etwas, was er immer getan hat, immer so tun muss!
Der Mensch denkt, dass alles, was er gelernt hat, richtig ist!
Der Mensch denkt, dass alles, was er tut, richtig ist!
Der Mensch tut Vieles, was Gewohnheit ist!

mehr lesen

Der Mensch kann sich klar werden

Der Mensch kann sich klar werden, dass er etwas tun muss!
Er muss etwas tun, weil er sonst nicht mehr in der Lage sein wird, zu handeln!
Der Mensch handelt nicht!
Der Mensch handelt nicht, weil er nicht glaubt, handeln zu müssen!
Der Mensch handelt nicht, weil er denkt, dass er nicht handeln muss!
Sein EGO lässt ihn das alles denken!
Sein EGO lässt ihn das alles glauben!
Das EGO ist aber nicht der Mensch!

mehr lesen

Die Menschen sind sich nicht klar

Die Menschen sind sich nicht klar, dass es Zeit ist, für den Wandel!
Der Wandel ist notwendig!
Der Wandel ist notwendig, weil die Menschen nicht verstehen, dass die Erde nicht mehr warten kann!
Die Menschen verstehen das nicht, weil sie denken, dass es nicht so ist!
Die Menschen denken, dass es noch nicht so dringlich ist!
Die Menschen wissen nicht, dass es sehr dringlich ist!

mehr lesen

Der Mensch macht sich Sorgen, und wird schwach

Der Mensch macht sich Sorgen, und wird schwach, bedeutet: „er ist schwach!“
Der Mensch ist schwach, bedeutet: „er kann nicht das tun, was er tun kann!“
Der Mensch kann nicht das tun, was er tun kann, weil er schwach ist!
Der Mensch ist schwach, weil er seine Energie verbraucht!
Er verbraucht seine Energie dafür, dass er sich Sorgen macht!
Der Mensch macht sich Sorgen, und vergeudet seine Energie für etwas, was ihm nichts nützt!

mehr lesen

Menschen haben Sorgen

Menschen haben Sorgen, heißt: „sie machen sich Sorgen!“
Sie machen sich Sorgen über Alles!
Sie sorgen sich über Alles und Jedes!
Warum?
Weil die Menschen denken!
Die Menschen denken, und machen sich Sorgen!

mehr lesen

Der Mensch ist führungslos

Der Mensch ist führungslos, heißt: „der Mensch kann sich nicht selbst führen!“
Der Mensch ist führungslos, heißt auch: „der Mensch kann sich nicht selbst führen, und verliert damit den Überblick!“
Der Mensch verliert den Überblick, weil er sich nicht selbst führen kann!
Der Mensch kann lernen, sich selbst zu führen!
Er muss es nur wollen!
Er muss es wollen, heißt: „er kann nicht darauf warten, dass es geschieht!“
Der Mensch glaubt, dass alles passiert, ohne dass er etwas tut!

mehr lesen

Wenn der Mensch traurig ist

Wenn der Mensch traurig ist, dann ist das gut!
Der Mensch ist traurig, weil er im Herzen traurig ist!
Der Mensch ist traurig, weil er im Herzen traurig ist, und nicht weiß, warum er traurig ist!
Der Mensch ist traurig, weil er nicht weiß, warum er traurig ist!
Das ist so, weil der Mensch sein Herz spürt!

mehr lesen

Der Mensch soll sich entscheiden

Der Mensch soll sich entscheiden, heißt: „er muss sich entscheiden!“
Der Mensch muss sich entscheiden, weil er keine Zeit mehr hat!
Der Mensch hat keine Zeit mehr, heißt: „die Zeitspanne die ihm bleibt ist kurz!“
Die Zeitspanne die ihm bleibt ist kurz, heißt: „die Erde wird sich wehren!“
Die Erde wird sich wehren, heißt: „die Erde kann sich wehren!“
Die Erde kann sich wehren, heißt: „sie ist stark genug, um sich zu wehren!“
Die Erde hat lang genug gewartet!
Der Mensch hört nicht auf, die Erde zu zerstören!

mehr lesen

Der Mensch kann sich nicht entscheiden

Der Mensch kann sich nicht entscheiden, heißt: „der Mensch kann nicht warten!“
Der Mensch kann nicht warten, heißt: „er kann nicht hinausschieben, was zu entscheiden ist!“
Der Mensch muss sich entscheiden!
Der Mensch muss sich entscheiden, ob er sich exponiert, oder nicht!

mehr lesen

Der Mensch ist nicht bereit

Der Mensch ist nicht bereit, zu erkennen, dass es an der Zeit ist, Verantwortung zu übernehmen!
Der Mensch ist nicht bereit, zu begreifen, dass er Verantwortung hat!
Der Mensch ist nicht bereit, zu begreifen, dass er seine Verantwortung wahrnehmen muss!
Der Mensch ist nicht bereit, zu begreifen, dass seine Verantwortung nicht delegierbar ist!
Der Mensch muss seine Verantwortung selbst wahrnehmen!
Der Mensch muss seine Verantwortung selbst wahrnehmen, weil auch er betroffen ist!
Der Mensch ist betroffen, weil er ein Teil der Erde ist!

mehr lesen

Der Mensch hat keine Scheu

Der Mensch hat keine Scheu, heißt: „der Mensch kann sich schämen!“
Der Mensch kann sich schämen, weil er glaubt, dass er schuldig ist!
Der Mensch glaubt, dass er schuldig ist, weil er denkt, dass er schuldig ist!
Der Mensch denkt, dass er schuldig ist, weil er glaubt, schuldig zu sein!

mehr lesen

Der Mensch kann nicht verstehen

Der Mensch kann nicht verstehen, warum er etwas tun muss!
Der Mensch kann nicht begreifen, dass er etwas tun muss!
Der Mensch muss etwas tun!
Das heißt: „der Mensch muss etwas ändern!“
Das begreifen die Menschen nicht!
Sie begreifen nicht, dass sie etwas ändern müssen!

mehr lesen

Der Mensch kann lieben und sein

Der Mensch kann lieben und sein, heißt: „der Mensch ist ein Liebender!“
Der Mensch ist ein Liebender, heißt: „er kann lieben!“
Der Mensch kann lieben, und ein Liebender sein!
Wenn der Mensch das begreift, kann er alles tun!
Der Mensch begreift das nicht!

mehr lesen

Der Mensch kann Liebe nicht denken

Der Mensch kann Liebe nicht denken, heißt: „Liebe kann nicht gedacht werden!“
Der Mensch kann Liebe nicht denken, heißt auch: „Liebe kann nicht verstanden werden!“
Liebe kann nicht verstanden werden, weil Liebe nicht gedacht werden kann!
Das ist schwierig.
Das ist schwierig zu verstehen, weil der Mensch Liebe nicht verstehen kann!

mehr lesen

Der Mensch ist nicht veränderungsbereit

Der Mensch ist nicht veränderungsbereit, heißt: „er will sich nicht ändern!“
Das ist so, weil der Mensch nicht weiß, dass er sich ändern muss!
Der Mensch ändert sich nur, wenn er sich ändern muss!
Das ist so, weil der Mensch nicht versteht, warum er sich ändern muss!
Der Mensch muss sich ändern, weil er sonst Gefahr läuft, seine Aufgabe nicht zu erkennen!

mehr lesen

Der Mensch kann sich ändern

Der Mensch kann sich ändern, heißt: „er kann sich ändern!“
Das heißt auch: „der Mensch kann etwas tun!“
Der Mensch kann etwas tun, heißt: „er kann seinen Veränderungsbedarf versuchen zu finden!“
Der Veränderungsbedarf ist.

mehr lesen

Der Mensch kann etwas ändern

Der Mensch kann etwas ändern, heißt: „er kann etwas tun!“
Er kann etwas tun, heißt: „er kann überlegen, was er ändern kann!“
Das ist schwierig!
Das ist schwierig, weil der Mensch nicht weiß, was er ändern soll!
Das ist schwierig, weil der Mensch nicht weiß, wie er das tun kann!
Der Mensch weiß nicht, wie er das tun kann, weil er sich nicht bewusst ist, was er ändern kann!
Der Mensch ist sich nicht bewusst, was er ändern kann, weil er sich damit nicht beschäftigt!

mehr lesen

Der Mensch kann sich nicht entscheiden

Der Mensch kann sich nicht entscheiden, etwas zu tun!
Der Mensch kann sich nicht entscheiden, etwas zu tun, heißt: „er hat erkannt, dass er etwas tun muss, aber er will es nicht tun!
Der Mensch ist entscheidungsschwach!
Das heißt: „der Mensch will sich nicht entscheiden!
Der Mensch entscheidet sich nicht, und wartet!

mehr lesen

Der Mensch kann nicht denken

Der Mensch kann nicht denken, dass das Leben einfach ist!
Der Mensch denkt, dass das Leben nicht einfach ist!
Warum?
Weil der Mensch denkt!
Der Mensch denkt, dass das Leben nicht einfach ist!
Der Mensch glaubt, dass das Leben nicht einfach ist!
Wenn der Mensch denkt, dass das Leben nicht einfach ist, denkt nicht der Mensch, sondern sein Verstand!

mehr lesen

Der Mensch ist nicht willens

Der Mensch ist nicht willens, heißt: „er will sich nicht ändern!“
Das ist nicht gut!
Der Mensch muss sich ändern!
Der Mensch muss sich ändern, weil er Gefahr läuft, dass seine Seele sonst unruhig wird!
Der Mensch erkennt das nicht!
Der Mensch will nicht tun, was die Seele will!

mehr lesen

Der Mensch ist ängstlich

Der Mensch ist ängstlich, weil er unsicher ist!
Der Mensch ist ängstlich, weil er nicht weiß, was er ist!
Der Mensch ist ängstlich, weil er denkt, dass er nicht gut genug ist!
Der Mensch ist ängstlich, weil er glaubt, dass er nicht tun kann, was er will!
Der Mensch ist ängstlich, weil er denkt, dass, wenn er tut, was er will, er abgelehnt wird!
Der Mensch ist ängstlich, weil er denkt, dass, wenn er tut, was er will, er von anderen Menschen Widerstand bekommt!

mehr lesen

Der Mensch will nicht verstehen

Der Mensch will nicht verstehen, heißt: „er will nicht verstehen, dass er einen Handlungsbedarf hat!“
Der Mensch hat einen Handlungsbedarf, heißt: „er muss etwas ändern!“
Der Mensch muss etwas ändern, bedeutet: „er muss sich klar darüber werden, was er ändern muss!“
Der Veränderungsbedarf ist nicht klar!
Der Veränderungsbedarf ist nicht klar, heißt: „der Mensch erkennt nicht, was er ändern muss!“
Der Mensch erkennt nicht, was er ändern muss, heißt: „der Mensch will nicht wissen, was er ändern muss!“
Der Mensch will nicht wissen, was er ändern muss, heißt: „der Mensch will nicht verstehen, was er ändern muss!“

mehr lesen

Der Mensch kann nicht verstehen

Der Mensch kann nicht verstehen, dass etwas nicht in Ordnung ist!
Der Mensch kann nicht verstehen, dass er etwas tun muss!
Der Mensch kann nicht verstehen, dass er etwas tun muss, um sein Problem zu lösen!
Der Mensch kann nicht verstehen, dass er etwas tun muss, um sein Problem zu überwinden!
Der Mensch will nicht verstehen!
Der Mensch will nicht verstehen, dass er etwas tun muss!

mehr lesen

Der Mensch kann nicht begreifen

Der Mensch kann nicht begreifen, was er ist!
Der Mensch kann nicht begreifen, was er ist, wenn er denkt!
Der Mensch kann nicht begreifen, was er ist, wenn er denkt, dass er ist, was er denkt!
Der Mensch kann nicht begreifen, was er ist, wenn er denkt, dass er das ist, was er denkt!
Der Mensch kann nicht begreifen, was er ist, wenn er glaubt, dass er das ist, was er denkt!
Der Mensch kann nicht begreifen, was er ist, wenn er denkt, dass er nicht gut genug ist!

mehr lesen

Die Atmung kann helfen

Die Atmung kann helfen, sich selbst zu helfen!
Die Atmung kann helfen, sich zu befreien!
Die Atmung kann helfen, sich von Gedanken zu befreien!
Die Atmung kann helfen, den Fluss der Gedanken zu hemmen!
Die Atmung kann helfen, die Gedanken auszusetzen!

mehr lesen

Die Atmung ist das Mittel

Die Atmung ist das Mittel, um den Menschen zu helfen, sich zu entspannen!
Mit der Atmung kann der Mensch sich aus der Anspannung lösen!
Mit der Atmung kann der Mensch die Anspannung reduzieren!
Mit der Atmung kann der Mensch dafür sorgen, dass er ruhiger wird!
Die Atmung ist das Mittel, das dem Menschen hilft, sich von seinem Denken zu lösen!

mehr lesen

Der Mensch atmet

Der Mensch atmet!
Der Mensch atmet, weil er atmen muss, um zu leben!
Der Mensch atmet, weil er atmen muss, um die lebenswichtigen Funktionen des Körpers mit Sauerstoff zu versorgen!
Der Mensch atmet, weil er atmen muss, um seinen Körper am Leben zu erhalten!
Der Mensch atmet, weil er atmen muss, um sein Gehirn mit Sauerstoff zu versorgen!

mehr lesen

Gedanken

Gedanken sind!
Gedanken sind, heißt: „sie sind!“
Gedanken sind nicht das, was die Menschen denken!
Gedanken sind das, was das EGO den Menschen denken lässt!
Das ist so, weil das EGO über den Verstand, das Gehirn Gedanken produzieren lässt!
Jeder Gedanke, der produziert wird, ist vom EGO veranlasst!
Das EGO lässt den Menschen denken!
Das EGO lässt den Menschen denken, was das EGO will!

mehr lesen

Der Mensch kann glücklich sein

Der Mensch kann glücklich sein, wenn er glücklich sein will!
Der Mensch kann glücklich sein, wenn er lernt!
Der Mensch kann glücklich sein, wenn er lernt, sich selbst zu lieben!
Der Mensch kann glücklich sein, wenn er lernt, sich selbst anzunehmen!
Der Mensch kann glücklich sein, wenn er lernt, sich selbst zu akzeptieren!
Der Mensch kann glücklich sein, wenn er lernt, sich so anzunehmen, wie er ist!
Der Mensch kann glücklich sein, wenn er lernt, dass er Alles tun kann!
Der Mensch kann glücklich sein, wenn er lernt, dass er Talente und Fähigkeiten hat!

mehr lesen

Der Mensch kann ehrlich sein

Der Mensch kann ehrlich sein, heißt: „er ist ehrlich!“
Er ist ehrlich zu sich selbst!
Der Mensch ist ehrlich zu sich selbst, wenn er tut, was er sagt!
Der Mensch ist ehrlich zu sich selbst, wenn er sich selbst sein kann!
Das heißt: „der Mensch ist so, wie er sein will!“
Das heißt auch: „der Mensch ist so, wie er will, ohne dass er Angst hat!“

mehr lesen

Der Mensch ist nicht ehrlich

Der Mensch ist nicht ehrlich, heißt: „der Mensch ist nicht ehrlich zu sich selbst!“
Was heißt das?
Das heißt: „der Mensch kann nicht glauben, dass er ehrlich zu sich selbst sein muss!“
Das heißt auch: „der Mensch will nicht glauben, dass er ehrlich zu sich selbst sein muss!“
Das kann nicht sein, sagt der Mensch!

mehr lesen

Der Mensch ist

Der Mensch ist, heißt: „der Mensch ist, was er ist!“
Wenn der Mensch ist, was er ist, was kann der Mensch sein?
Der Mensch kann Alles sein!
Der Mensch kann Alles ein, bedeutet: „er kann Alles sein, was er will!“
Das heißt: „der Mensch kann sein, was er will!“
Wenn das so ist, kann der Mensch auch tun, was er will?
Der Mensch kann tun, was er will!

mehr lesen

Menschen können lieben

Menschen können lieben, heißt: „sie können sich, und Andere lieben!“
Menschen können lieben, heißt auch: „sie sind Liebende!“
Wenn das so ist, warum lieben die Menschen nicht?
Die Menschen lieben nicht, weil sie denken!
Die Menschen denken, Liebe ist ein Gefühl.
Die Menschen irren!

mehr lesen

Der Mensch hat sich nicht im Griff

Der Mensch hat sich nicht im Griff, heißt: „der Mensch denkt nur, dass er sich im Griff hat!“
Was heißt das?
Das heißt: „der Mensch denkt!“
Der Mensch denkt, dass er weiß, was er denkt!
Der Mensch denkt, dass er weiß, was er denkt, heißt: „der Mensch weiß nicht, dass seine Gedanken nicht seine Gedanken sind!“

mehr lesen

Der Mensch hat Überzeugungen

Der Mensch hat Überzeugungen und lebt sie!
Der Mensch lebt und hat Überzeugungen!
Der Mensch kann ohne Überzeugungen nicht leben!
Was heißt das?
Der Mensch braucht Überzeugungen um etwas zu tun!
Der Mensch tut.
Der Mensch tut etwas, wovon er überzeugt ist!
Wovon ist der Mensch überzeugt?
Der Mensch ist davon überzeugt, dass das, was er denkt, richtig ist!

mehr lesen

Der Mensch klammert

Der Mensch klammert sich an das, was ihm andere Menschen gesagt haben.
Der Mensch klammert sich an das, was er gelernt hat.
Der Mensch klammert sich an das, was er glaubt, dass es richtig ist.
Der Mensch klammert sich an das, was er denkt, dass es gut für ihn ist.

mehr lesen

Der Mensch kann nicht lieben

Der Mensch kann nicht lieben, heißt: „der Mensch kann sich selbst nicht lieben!“
Das heißt wiederum: „der Mensch ist nicht in der Lage, andere Menschen zu lieben!“
Das heißt auch: „wenn der Mensch sich selbst nicht lieben kann, kann er auch andere Menschen nicht lieben!“

mehr lesen

Der Mensch kann lernen

Der Mensch kann lernen, was es heißt, sich selbst zu lieben!
Der Mensch kann lernen, was er tun kann, um sich selbst lieben zu lernen!
Der Mensch kann lernen, zu lieben!

mehr lesen

Der Mensch muss sich selbst lieben

Der Mensch muss sich selbst lieben, heißt: „er muss erkennen, dass er sich selbst lieben muss!“
Was heißt das?
Das heißt: „der Mensch muss erkennen, dass er ohne Selbstliebe nicht lieben kann!“

mehr lesen

Der Mensch kann sein

Der Mensch kann sein, heißt: „der Mensch kann sein, was er will!“
Der Mensch kann sein, was er will, heißt: „der Mensch ist, was er sein will!“
Der Mensch ist, was er ist.
Der Mensch kann sein, was er ist.
Der Mensch ist, was er entscheidet, dass er sein will.
Der Mensch ist, was er ist, heißt auch: „der Mensch kann das sein, was er sein will!“

mehr lesen

Der Mensch kann sich vergewissern

Der Mensch kann sich vergewissern, heißt: „er kann überprüfen, was er getan hat!“
Der Mensch kann überprüfen, was er getan hat, wenn er checkt, was er getan hat!
Der Mensch kann überprüfen, was er getan hat, wenn er nochmals checkt, was er getan hat!
Der Mensch hat viele Möglichkeiten zu überprüfen, was er getan hat!

mehr lesen

Der Mensch ist skeptisch

Der Mensch ist skeptisch heißt: „der Mensch kann nicht glauben, was er tun kann!“
Der Mensch kann nicht glauben, dass er etwas tun kann!
Der Mensch ist nicht überzeugt, dass er etwas bewegen kann!
Der Mensch ist sich nicht sicher, dass es gut ist, was er tun will!
Der Mensch glaubt, dass er noch nicht so weit ist!

mehr lesen

Der Mensch kann nicht glauben

Der Mensch kann nicht glauben, dass er ist, was er ist.
Der Mensch ist überzeugt, dass er nicht gut genug ist.
Der Mensch ist sicher, dass andere besser sind als er.
Der Mensch glaubt nicht, dass er gut genug ist!

mehr lesen

Der Mensch kann sein

Der Mensch kann sein, heißt: „der Mensch kann sein, wie er will!“
Der Mensch kann sein, wie er will, bedeutet: „er kann so sein, wie er ist!“
Der Mensch ist.
Der Mensch ist oft nicht so, wie er ist!

mehr lesen

Der Mensch ist das, was er ist

Der Mensch ist das, was er ist, heißt: „der Mensch kann das tun, was er will!“ Das heißt wiederum: „der Mensch kann der sein, der er ist!“ Das heißt auch: „der Mensch ist, was er ist!“

mehr lesen

Der Mensch kann lernen

Der Mensch kann lernen heißt: „der Mensch ist lernfähig!“ Das heißt wiederum: „der Mensch kann lernen sich zu ändern!“ Der Mensch kann sich ändern heißt: „der Mensch kann etwas tun!“

mehr lesen

Der Mensch darf nicht aggressiv sein!

Der Mensch darf nicht aggressiv sein, weil die Aggression die Liebe zerstört! Der Mensch darf nicht aggressiv sein, weil die Aggression die Liebe zerstört, die er beitragen kann, dass sie wächst! Dem Menschen ist nicht erlaubt, die Liebe zu zerstören!

mehr lesen

Der Mensch ist schwierig

Der Mensch ist schwierig, weil er glaubt, im Recht zu sein. Der Mensch ist schwierig, weil er glaubt, immer Recht haben zu müssen. Der Mensch ist schwierig, weil er überzeugt ist, immer im Recht zu sein. Der Mensch ist schwierig, weil er so ist, wie er ist.

mehr lesen

Der Mensch ist nicht lernbereit

Der Mensch ist nicht lernbereit heißt: „er ist nicht willens, zu lernen!“ Der Mensch ist nicht lernbereit bedeutet, dass er nicht willens ist, zu lernen, was er ist! Das heißt wiederum: „der Mensch kann nicht verstehen, was ihn dazu macht, was er ist!

mehr lesen

Der Mensch kann nicht glauben

Der Mensch kann nicht glauben, dass er alles tun kann! Der Mensch kann nicht akzeptieren, dass er viel kann! Der Mensch kann nicht annehmen, dass er viele Fähigkeiten hat!

mehr lesen

Der Mensch ist ungeduldig

Der Mensch ist ungeduldig, heißt: „er glaubt, alles sofort erledigen zu können!“ Der Mensch ist ungeduldig, heißt: „er ist überzeugt, dass er damit schneller ist!“ Der Mensch ist ungeduldig, heißt: „er ist sicher, dass es gut ist, wenn alles sofort geschieht!“

mehr lesen

Der Mensch kann gehen

Der Mensch kann gehen heißt: „er kann nicht tun, was er will!“ Das heißt aber: „er kann gehen, wohin er will!“ Das heißt wiederum: „er kann gehen wohin er will, und tun, was er will!“

mehr lesen

Der Mensch ist nicht allein

Der Mensch ist nicht allein heißt: „der Mensch ist ein duales Wesen.“ Der Mensch ist ein duales Wesen, weil er die anderen Menschen braucht. Der Mensch kann wählen, ob er einen anderen Menschen braucht.

mehr lesen

Der Mensch ist ein besonderes Wesen

Der Mensch ist ein besonderes Wesen, weil er alles tun kann, was er will. Der Mensch kann tun, was er will, wenn er weiß, was er tut. Der Mensch kann tun, was er will, wenn er sich bewusst ist, was er tut.

mehr lesen

Der Mensch kann tun was er will

Der Mensch kann tun was er will heißt: „er ist frei zu tun, was er will. Der Mensch ist frei heißt: „der Mensch ist frei zu entscheiden.“ Das heißt wiederum: „der Mensch trägt die Verantwortung.“

mehr lesen

Die Menschen können wählen

Die Menschen können wählen, was sie tun wollen. Sie können wählen, was sie tun wollen, weil sie denken können. Sie können wählen, wie sie sich verhalten wollen, weil sie fühlen können.

mehr lesen

Die Menschen sind, wie sie sind

Die Menschen sind, wie sie sind, heißt: „die Menschen haben einen freien Willen und können tun, was sie sich entscheiden zu tun.“ Die Menschen können tun, was sie sich entscheiden zu tun, weil sie die Fähigkeit haben, zu denken. Das heißt: „die Menschen haben eine Fähigkeit, die nur die Menschen haben.“

mehr lesen

Der Mensch kann alles tun

Der Mensch kann alles tun heißt: „er kann alles tun, was er will.“ Der Mensch kann aber nicht tun, was er nicht will. Der Mensch ist nicht dazu da, zu tun, was er nicht will. Der Mensch ist dazu da, zu tun, was er tun will.

mehr lesen

Der Mensch ist Leben

Der Mensch kann leben. Der Mensch ist Leben. Der Mensch kann sein Leben lieben! Was heißt das? Der Mensch kann leben heißt: „er soll das Leben genießen.“

mehr lesen

Der Mensch hat ein Gewissen

Der Mensch hat ein Gewissen. Das heißt: „er kann unterscheiden.“ Der Mensch kann unterscheiden, ob etwas gut oder schlecht ist. Etwas ist für den Menschen gut, wenn es ihm guttut.

mehr lesen

Der Mensch und sein Bewusstsein

Die Seele ist das, was den Menschen führt. Der Charakter ist das, was den Menschen unterscheidet. Der Körper ist das, was der Mensch annimmt, um seine Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen.

mehr lesen

Der Mensch ist verantwortlich

Die Führungsqualität ist von entscheidender Bedeutung für den Erfolg jeden Unternehmens. Sie ist unabdingbar verbunden mit der Menschlichkeit, die die Führungskraft zu leben in der Lage ist.

mehr lesen

Der Mensch und seine Chakren

Der Mensch hat 7 Haupt-Chakren. Die Chakren sind Energiezentren. Diese Energiezentren steuern die Organe. Die Chakren beeinflussen aber auch die Neben-Chakren. Der Mensch hat 17 Neben-Chakren.

mehr lesen

Der Mensch ist frei zu entscheiden

Die Führungsintensität ist der einfachste Indikator für die Führungsleistung. Er bemisst die Intensität mit der sich die Führungskraft mit dem Mitarbeiter und dessen Persönlichkeit auseinandersetzt.

mehr lesen

Der Mensch

Der Charakter eines Menschen ist wichtig. Der Charakter ist der wichtigste Einflussfaktor für das Verhalten des Menschen. Nichts steht über dem Charakter eines Menschen.

mehr lesen